resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview
resource preview

Download and customize this and 500+ other business templates

Start here ⬇️

Voila! You can now download this Presentation

Download

Explainer

Preview

Zusammenfassung

Müssen Sie Ihre Produkt-Preisstrategie verbessern, um Ihre Gewinnspanne zu maximieren? Laden Sie die Preisstrategien (Teil 2) Präsentationsvorlage für die nützlichsten und gängigsten Preisstrategie-Tools herunter. Mit diesen Tools können Führungskräfte die Preissensibilität der Kunden bewerten und den richtigen Preis für den richtigen Markt auswählen, um die Gewinnspanne für jedes Produkt zu maximieren. Die Vorlage enthält Folien zu Kotlers Matrix, Preis-Abschöpfung, Penetrationspreisbildung, Freemium-Umwandlung, Preisstrategie-Vergleich, Preisdatenerfassung, Break-Even-Analyse, Preissensibilität, Preislisten, Premium-Preisbildung, Käuferwert-Umfrage, interne und externe Preisfaktoren und vieles mehr. Lesen Sie auch bis zum Ende, um zu erfahren, wie ein Unternehmen wie GoPro diese Tools zur Preisgestaltung ihrer Produkte nutzen könnte.

stars icon Ask AI
info icon

Download and customize this and 500+ other business templates

Start here ⬇️

Voila! You can now download this Presentation

Download

Tool-Highlights

Kotlers Matrix

Um ihre Produkte zu bepreisen, können Führungskräfte diese Folie mit Kotlers Matrix verwenden, um Produkte auf einer Bewertungstabelle aufzulisten. Der Wert jedes Produkts wird von niedrig bis hoch über Qualität und Preis aufgetragen. Sobald jedes Produkt bewertet ist, tragen Sie die Produkte in die jeweils relevanten Preisoptionsgitter auf der Matrix ein. Zum Beispiel ist ein Produkt mit hoher Qualität, aber niedrigem Preis von super hohem Wert. Aber ein Produkt mit niedrigem Wert und hohen Kosten ist ein Abzocke. Führungskräfte sollten diese Bewertung für ihre Produkte sowie ihre Wettbewerber durchführen, um die breitere Marktsituation zu verstehen. Die Strategie in dieser Visualisierung ist wertbasierte Preisbildung, und das Ziel ist es, Produkte aufgrund ihrer wahrgenommenen Position auf dem Markt im Verhältnis zur Konkurrenz zu positionieren und einen Wettbewerbsvorteil zu finden.(Folie 3)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Preis-Abschöpfung

Eine weitere Preisstrategie, die Führungskräfte anwenden können, ist die Preis-Abschöpfung, bei der ein Unternehmen den höchstmöglichen Preis verlangt, wenn ein Produkt auf den Markt kommt, und diesen allmählich senkt, wenn es veraltet wird. In dieser Folie werden der Preis des Produkts, die Bruttomarge, die verkauften Einheiten und der prognostizierte Umsatz über vier Phasen hinweg dargestellt, um zu verfolgen, wie sich jeder im Laufe der Zeit ändert. Basierend auf den Grundlagen der Preis-Abschöpfung, wie sie auf Modeprodukte angewendet werden, stellt Phase 4 den größten Rückgang der Verkäufe dar, da das Produkt an Beliebtheit verliert. Die letzte Tabelle fasst alle Daten aus allen Phasen für die insgesamt prognostizierten verkauften Einheiten, den gesamten prognostizierten Bruttoumsatz und die gesamte prognostizierte Bruttomarge zusammen. Diese Denkweise hilft Führungskräften, jede potenzielle Preisstrategie zu analysieren, was Ihnen ermöglicht, abzuschätzen, welche Strategie die höchste Marge bieten wird. (Folie 8)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Penetrationspreisbildung

Da der Nachteil der Preis-Abschöpfung darin besteht, dass sie Frühkäufer verärgern könnte, können Führungskräfte im Gegensatz dazu die Penetrationspreisbildung verwenden, um ihre Produkte zu einem niedrigeren Preis auf den Markt zu bringen. Dann erhöhen sie den Preis allmählich, wenn die Zeit vergeht.Dies belohnt frühe Anwender, ist jedoch auf lange Sicht nicht nachhaltig und wird in der Regel nur für einen festgelegten Zeitraum angewendet; gerade lange genug, um die Aufmerksamkeit von teureren Wettbewerbern abzulenken. (Folie 9)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Freemium-Preisgestaltung

Führungskräfte können auch die Freemium-Preisgestaltung nutzen, um Nutzer mit einer Basisversion anzulocken, die nur eine Handvoll Funktionen bietet. Dies geschieht in der Hoffnung, dass die Basis-Kunden schließlich für mehr Funktionen aufrüsten werden. Der KPI, der mit diesem Preismodell verfolgt wird, ist die Umwandlung in zahlende Mitglieder. Diese Konversionsgrafik verfolgt aktive Nutzer, getrennt nach kostenlosen und zahlenden Nutzern. Die weiße Linie deckt das Konversionsverhältnis ab. Sie deckt verschiedene Produkte ab, könnte aber bearbeitet werden, um Zeitleisten oder sogar Wettbewerber abzudecken. Diese Grafik hebt das höchste Verhältnis von kostenlos zu bezahlt und die höchste Anzahl von zahlenden Nutzern hervor. Der untere Teil ist die durchschnittliche Konversion. (Folie 14)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Preisstrategie

Um die Dinge interessanter zu gestalten, nehmen wir an, das zu bepreisende Produkt ist ein Modeprodukt. Die bearbeitbare Grafik auf dieser Folie zeigt drei Strategien über verkaufte Einheiten und verstrichene Zeit. Führungskräfte können diesen Strategievergleich nutzen, um die Umsatzgenerierung im Laufe der Zeit für jede Strategie zu analysieren und dann die beste mit der insgesamt höchsten Anzahl verkaufter Einheiten auszuwählen. Dies ist hilfreich für Führungskräfte, um zu visualisieren, wie Modeprodukte bepreist werden sollten.

stars icon Ask AI
info icon

Zum Beispiel beginnt Strategie A das Produkt beim Preis von $100 und hält es die ganze Zeit über bei $100. Es verkauft sich ziemlich gut, aber mit der abnehmenden Beliebtheit des Produkts sinken auch die Verkäufe. Strategie B beginnt wieder bei $100, bietet dann aber einen Rabatt, der zu einem großen Sprung in den verkauften Einheiten führt. Nach dem Rabatt sinkt jedoch die Anzahl der verkauften Einheiten allmählich. Strategie C beginnt das Produkt bei $300, wendet dann im Laufe der Zeit mehrere Rabatte an, in einer Preissenkungsstrategie wie der oben skizzierten. (Folie 16)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Preisdatenerfassung

Was machen Sie also mit dem Ergebnis Ihres Vergleichs? Führungskräfte können diese Tabelle zur Erfassung von Preisdaten verwenden, um zu verfolgen, wie Ihre Preisstrategie Ihren Umsatz, Marktanteil, Kundenvolumen, Gewinnspanne und Gesamtgewinn im Laufe der Zeit beeinflusst. In diesem Beispiel, mit einem Produkt, das zu $2,850 bepreist ist und 60% des Marktanteils hat, wurden 30,000 Einheiten verkauft, eine Gewinnspanne von 65% erreicht, $85.5 Millionen Umsatz und $55.5 Millionen Gewinn erzielt. (Folie 14)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Preissensitivitätsdiagramm

Führungskräfte können auch ein Preissensitivitätsdiagramm verwenden, um zu visualisieren, wie eine Strategie wie Preissenkung die Anzahl der im Laufe der Zeit verkauften Einheiten beeinflusst. Verkaufte Einheiten werden auf der y-Achse verfolgt, und der Preis wird auf der x-Achse verfolgt.Dies könnte mit prognostizierten Verkäufen, Echtzeit-Verkaufsdaten oder beidem verwendet werden, um zu beurteilen, wie die Prognosen der Realität entsprechen.(Folie 15)

stars icon Ask AI
info icon
resource image

Gopro Geschäftsszenario

Während viele Technologieunternehmen Preisabschöpfung als Strategie zur Maximierung ihrer Rendite verwenden, müssen einige sie als defensive Strategie einsetzen, wenn sie weniger Preisgestaltungsmacht haben als sie dachten. Zum Beispiel, als GoPro die Hero 4 Session für 400 Dollar auf den Markt brachte, warnten Analysten, dass sie zu teuer sei. Das Unternehmen dachte, seine Markenattraktivität würde es vor der Konkurrenz schützen. Tatsächlich brauchte das Unternehmen zwei Preisabschöpfungen - einmal auf 300 Dollar, dann wieder auf 200 Dollar, bevor die Kunden einstiegen. Dies senkte die Bruttomarge des Unternehmens von 47% auf 35%. Dieser Margenverlust erhöhte sich, als mehr Rabatte angeboten wurden, weil das Unternehmen nicht die Preisgestaltungsmacht hatte, die es dachte, dass es hatte.

stars icon Ask AI
info icon

Mit dem Vergleich der Preisstrategien hätte GoPro seine Preisabschöpfungsstrategie gegen eine Preispenetrationsstrategie testen können. In einem parallelen Universum, in dem GoPro das Produkt zuerst zum niedrigeren Preis auf den Markt gebracht hätte, hätten sie vielleicht viel mehr Einheiten verkaufen und dann den Preis im Laufe der Zeit erhöhen können. Schauen Sie sich das Erklärungsvideo an, um diese Tools in Aktion zu sehen.

stars icon Ask AI
info icon

Brauchen Sie die richtigen Preisstrategie-Tools, um Ihre Produkte optimal zu bepreisen? Sie benötigen diese Präsentation. Laden Sie die Preisstrategien (Teil 2)Präsentationsvorlage für weitere Folien zur Break-Even-Analyse, Preisgestaltungstabellen, Premium-Preisgestaltung, Käuferwertumfrage, interne und externe Preisgestaltungsfaktoren und viele mehr herunter, um Zeit und Arbeitsstunden zu sparen.

stars icon Ask AI
info icon

Download and customize this and 500+ other business templates

Start here ⬇️

Voila! You can now download this Presentation

Download